isl-aktuell (vom 19.02.2019)

19.02.2019: Digitalisierung braucht sinnvolle Schnittstellen

Frank Kocher ist sich sicher: Modernen Baufirmen bringt das Arbeiten mit Modellen im Straßen- und Tiefbau schon heute einen großen Nutzen bei der Optimierung ihrer internen Prozesse. Um allerdings eine flächendeckende Digitalisierung aller Prozessketten wie Preisanfragen und Bestellungen zu realisieren, muss es sinnvolle Daten-Schnittstellen zwischen den in der Bauwirtschaft gängigen Systemen geben.

Welche Ziele Frank Kocher formuliert und wie diese seiner Meinung nach erreicht werden können, steht in dem Gastbeitrag des Softwareexperten in der Fachzeitschrift Der Bauunternehmer. Das bundesweit erscheinende Magazin mit einer monatlichen Auflage von 30.000 Exemplaren platzierte in der Ausgabe 12/2018 das Sonderthema „Digitalisierung am Bau“ und griff dabei auch die Frage nach Schnittstellen auf. Den kompletten Artikel von Frank Kocher lesen Interessierte hier


Klicken Sie hier, um ältere Beiträge zu lesen

Kalkulation, Bauabrechnung

BRZ ist europäischer Spezialist für Organisation und Bauinformatik. Mit Organisationsberatung, einer integrierten Bausoftware, Outsourcing-Services und Schulungsangeboten unterstützt BRZ Bauunternehmen dabei, Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten. Das sorgt für Kostensenkung und eine sichere Unternehmens- und Projektsteuerung. Mit rund 500 Mitarbeitern betreut BRZ europaweit mehr als 15.000 Kunden.

Rollnerstraße 180, 90425 Nürnberg
Tel.: +49 (0)911 3607 899
Fax: +49 (0) 911 3607 395
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

http://www.brz.eu/de

Software für Konzerne