isl-aktuell (vom 14.01.2018)

14.01.2018: Frank Kocher veröffentlicht Gastbeitrag in der Fachzeitschrift Der BauUnternehmer

Aktuell bewegen zwei Tendenzen die Bauwirtschaft und werfen die Frage auf, wie es um die Zukunft der Bauabrechnung in der heutigen Form bestellt ist. Zum einen ist die Rede von einem notwendigen „Kulturwandel“ in der Beziehung zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer hin zu einem partnerschaftlichen Verhältnis. Die andere Tendenz ist der Weg hin zur Arbeit mit Modellen, also dem Verfahren BIM (Building Infomation Modeling). 

In diesem Zusammenhang hört man oft die Meinung unter Bauexperten, dass mit der durchgängigen Realisierung von BIM die klassische Bauabrechnung überflüssig sei. Ob diese Annahme eine Berechtigung hat, darüber macht sich Frank Kocher, Gründer und Geschäftsführer von isl-kocher, Gedanken in einem Gastbeitrag in der Fachzeitschrift Der BauUnternehmer. In der Ausgabe 12/2017 räumt das mit einer monatlichen Auflage von 30.000 Exemplaren bundesweit erscheinende Magazin eine halbe Druckseite der Meinung von Frank Kocher ein.

Den vollständigen Beitrag aus der Fachzeitschrift Der BauUnternehmer finden Interessierte hier

 


Klicken Sie hier, um ältere Beiträge zu lesen

Softwarelösungen sind Mittel zum Zweck und müssen sich optimal in dynamische Unternehmensabläufe integrieren lassen. Die Schnittstellen zwischen IT und Tagesgeschäft müssen fließend sein.

An diesen Zielen richten wir unsere Entwicklungsarbeit aus. Der enge Kontakt zu unseren Kunden und die rasche Reaktion auf sich wandelnde Anforderungen im Bauwesen ist eine unserer Stärken. Für eine praxisorientierte Weiterentwicklung unserer Produkte sind wir auf ehrliches Feedback unserer Kunden angewiesen - wir pflegen eine offene Kommunikationskultur und Kundengespräche auf Augenhöhe.

Das Ergebnis sind innovative Produkte, die den Workflow und die Produktivität unserer Kunden nachhaltig erhöhen.

Wir entwickeln ausschließlich in Deutschland.

Zur aufgabenorientierten Förderung von Mitarbeitern bilden wir selbst aus.

Nachhaltigkeit ist uns wichtig. Unser Bürogebäude in Siegen erfüllt die Anforderungen an ein Passivhaus.

Software für Konzerne